PostHeaderIcon Die Aufgaben eines Grafikdesigners

Ein Grafikdesigner arbeitet auf verschiedenen Gebieten wie zum Beispiel, in erster Linie in der Werbung, dann in der Öffentlichkeitsarbeit und ebenso ist er für die Wissenschaft und die Kultur tätig. Grafikdesign heißt, mit Bildern, Karikaturen und Zeichen etwas Bestimmtes auszusagen. Am einfachsten sind die Werbeschilder zu interpretieren, die der Designer früher immer zeichnen und colorieren musste. Heute arbeitet ein Designer in der Werbung am Computer mit den unterschiedlichsten Programmen. Natürlich müssen die Ideen immer noch von Menschen kommen, sodass ein Designer nach wie vor sehr kreativ sein muss. Handwerklich sollte er aber ebenso noch arbeiten können, das heißt, Skizzen müssen vor der Arbeit am Computer mit der Hand angefertigt werden.
Ein guter Grafiker hat natürlich ein Grafikdesignstudium absolviert, um sein Handwerk genau zu erlernen. Heute ist es für einen Fachmann in Sachen Werbung oder Darstellung bestimmter Dinge wichtig, das er die Arbeit am Computer beherrscht. Der größte Teil der Arbeiten bezieht sich ebenfalls auf Kommunikationsdesigns, die der User auf vielen Internetseiten findet. Natürlich gestalten die Designer auch immer noch Zeitungsartikel, Abbildungen in Zeitschriften und Bücher sowie andere Printmedien wie Broschüren. Andere Betätigungen im Grafikdesign beziehen sich auf die Druckgrafik, auf verschiedene Illustrationen und genauso auf die Fotografie. Natürlich gehört der Film ebenfalls zum Bereich der Grafik.